Die 2. Chance

Es gibt an der Alfred-Nobel-Schule das Projekt "Schulverweigerung - Die 2. Chance". Hier sollen schuldistanzierte Jugendliche gezielt wieder in den Regelschulbetrieb integriert werden. Dieses Programm ist aus dem Modellprojekt "Die 2. Chance" hervorgegangen (http://www.zweitechance.eu).

Die Gründe für Schulverweigerung können vielfältig sein. Konflikte mit dem Lehrpersonal oder Mitschüler/innen, Schwierigkeiten im Elternhaus oder psychische Krisen sind mögliche Ursachen.

Wichtig für eine erfolgreiche Wiedereingliederung in den Schulalltag ist in der Regel eine koordinierte Zusammenarbeit aller beteiligten Personen und die gezielte Inanspruchnahme des vorhandenen wohnortnahen Hilfenetzwerkes. Herr Keller und Frau Aydin sind für die Teilnehmer/innen Ansprechpartner und Bezugsperson und koordinieren den gesamten Hilfeprozess, der die Zusammenarbeit der verschiedenen Stellen einleitet und begleitet.

 

 

Kooperationsspiele
Energie die ankommt