Partner der Berufsorientierung und Berufswegfindung

Die Alfred-Nobel-Schule ist "Schule mit Berufswahlpass".

Die Bahn

Gesponsert werden unseren Schüler/innen die Berufswahlpässe von der

„Deutschen Bahn AG“ – „S-Bahn Berlin“.

Dieses Unternehmen führt seit 2009 verschiedene sozial stärkende und berufsvorbereitende Projekte mit unseren Schüler/innen durch.

Durchgängig begleitet und unterstützt auf ihrem Weg in ein späteres Berufsleben werden die  Schüler/innen durch Mitarbeiter/innen der „Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH“.

Die Schüler/innen der 8. Klassen durchlaufen eine berufspraktische Kompetenzfeststellung sowie ein dreiwöchiges Werkstattpraktikum bei der „FAA Bildungsgesellschaft mbH, Nord“.

Den sozialen Bereich können Schüler/innen der 7. und 8. Klassen kennenlernen in Einrichtungen der

„AWO - Arbeiterwohlfahrt Berlin - Kreisverband Südost e.V.“

Im Rahmen des „Berliner Programms zur vertieften Berufsorientierung (BvBo)“ erhalten Schüler/innen des Realschulbereichs Angebote durch den Träger

Vielfältige Kooperationen bestehen zum   „Neuköllner Netzwerk Berufshilfe (NNB) e.V.“

Bei der beruflichen Orientierung unserer Schüler/innen    der 8. bis 10. Klassen arbeiten wir insbesondere eng mit „WEDERNET“ im „Jugendberatungshaus Neukölln“ zusammen.

Zuverlässige Hauptschüler/innen werden bei ihrer Suche nach Ausbildungsplätzen unterstützt durch das „Berliner Netzwerk für Ausbildung“

Einige Schüler/innen mit intensiverem Förderbedarf bei ihrer Berufswegfindung erhalten Unterstützung durch eine Berufseinstiegsbegleiterin der „Bildungsmarkt Vulkan gGmbH“

Kooperationsverträge der „Alfred-Nobel-Schule“ (Realschule) bestehen mit der

sowie zur    AKTIV-KABEL GmbH

Die Berufswegfindung aller Schüler/innen begleitet unsere Berufsberaterin der Arbeitsagentur Süd, Frau Blasek.

Gerade bezüglich weiterführender Bildungsgänge kooperiert die „Alfred-Nobel-Schule auch mit Oberstufenzentren

Die Schüler/innen des deutsch-italienischen Zweigs der Staatlichen Europaschule (SESB) haben die Möglichkeit, ihre Hochschulreife am benachbarten „Albert-Einstein-Gymnasium“ zu erwerben.

Am 18. Februar findet ein MentoringTag statt